Samstag, 18. April 2015

Blogger - App

Hallo ihr Lieben,

Hiermit möchte ich gern eine neue Kategorie auf meinem Blog willkommen heißen:
App-Einschätzungen.
Diesmal möchte ich euch direkt die Blogger-App, für Android, vorstellen. Ich habe sie mir heruntergeladen um das Berichteschreiben auch Abends, im Bett, noch ein wenig fortführen zu können.
Jetzt gerade nutze ich sie auch um diesen Bericht fertig zu stellen.

Wie kam ich auf die App?

Ich bin, auf der Suche nach nützlichen Apps für Blogger, eher zufällig über diese App gestolpert.
Da ich bisher nicht gelesen hatte das es für den Content Blogger direkt eine App für Android gibt, kam ich auch nicht auf die Idee gezielt danach zu suchen.
Da die App Deutsch war und nicht den Anschein machte als würde sie noch in der Bearbeitung stehen (ich kann App-Baustellen gar nicht leiden) entschied ich mich sie einfach auszuprobieren. 


Installation:

Diese Vereinfachung von Blogger, direkt für Android-Smartphones, ist kostenlos.
Die Installation ist schnell und einfach und die App kann daraufhin direkt genutzt werden.
Für den Vorgang des Herrunterladens ist natürlich eine Internetverbindung von bestem Vorteil, da das Herunterladen sonst nicht möglich ist.
Auch für den Betrieb (Veröffentlichen von Berichten) ist eine intakte Internetverbindung erforderlich.

Die ersten Schritte:

Natürlich ist es erforderlich ein Blogger-Account zu haben um die App nutzen zu können, da es sich hierbei um eine Software direkt von blogspot, für die angemeldeten User handelt.
Als ich die App gestartet habe wurde ich gefragt mit welchem Googlemail-Konto, ich mich anmelden möchte und da ich meinen Browser bereits auf mein Konto eingestellt hatte musste ich nur das bereits gespeicherte Konto auswählen und schon wurden meine Blogger-Daten übernommen. 

Benutzung:

Sehr schade ist das das Bearbeiten der Seiten, über diese App, nicht möglich ist!
Man kann sich hier tatsächlich nur auf das Schreiben und Bearbeiten von Berichten beschränken.
Außerdem ist es im Textfeld nur möglich eine Formatierung von Fett, Unterstrichen und Kursiv zu wählen. Die gewohnte Auswahl von Überschriften oder Nummerierungen wurde föllig weg gelassen!
Es ist zwar möglich Bilder einzufügen aber die Bilder werden nur angehangen, nicht etwa im Text ausgerichtet.
Außerdem kam es schon vor das Enterzeichen nach der Veröffentlichung nicht als Lücken angezeigt wurden, sodass ich den Text später (am Rechner) ausrichten musste.
Auch diesen Text habe ich vorerst mit der App geschrieben und im Nachhinein am Rechner ausgerichtet. 
Um den Veröffentlichungsvorgang zu testen habe ich dies auch über die App versucht.
Bei einer schlechten Internetverbindung kann es vorkommen das das veröffentlichen fehlschlägt. Ich habe eine Flat von 500 MB und mir war das Veröffentlichen erst wieder im heimischen W-Lan Netzwerk möglich.
Da dies allerdings unsinnig ist bin ich mittlerweile sehr enttäuscht von der App!
Ab und zu schaue ich mir einen Bericht schnell über mein Handy an, bevor ich ihn veröffentliche. Dazu macht sich die eingebaute Funktion (natürlich auch nur mit Internet nutzbar) "Blog anzeigen" oder "Vorschau" sehr gut.

Fazit:

Ich nutze diese App wirklich nur um meine allerersten Gedanken zu einem Bericht aufzuschreiben.
Schon das Anhängen von den Bildern finde ich gar nicht schön und warte so lieber bis ich zuhause wieder am Laptop sitze. 
Außerdem war ich von Anfang an in meiner Erwartung enttäuscht als ich festgestellt habe das man die Seiten nichteinmal bearbeiten kann.
Ich nutze diese App fast nur noch um mir meine Berichte unterwegs anzusehen (falls ein Kommentar hinterlassen wurde oder ähnliches) da alles andere nur teilweise gut funktioniert und eigentlich zu simple aufgebaut ist.
Auch muss man die App manuell aktualisieren, da sie es automatisch nicht tut. Am Rechner werden die, über die App verfassten, Berichte jedoch augenblicklich (nach dem abspeichern) angezeigt!
Empfehlenswert finde ich diese App leider nicht aber dafür das sie kostenlos ist 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen